56470 Bad Marienberg – Telefon 0175-5575422

 

Herzlich willkommen!

Wir sind eine Selbsthilfegruppe die sich einmal im Monat zum Erfahrungsaustausch in Bad Marienberg trifft. In dringenden Fällen kann das Telefon oder das Kontaktformular genutzt werden.

 

Was ist Arthrose?

Arthrose ist die häufigste aller Gelenkkrank-heiten und beschreibt den Zustand nach Zerstörung der Knorpelschicht eines Gelenks und den damit einhergehenden Knochen-veränderungen. Der betroffene Patient verliert dadurch die Fähigkeit, sich frei zu bewegen. Das Gelenk entzündet sich, schwillt an und schmerzt. Am häufigsten betroffen sind Hände, Knie und Hüften, aber auch jedes andere Gelenk kann erkranken.

 

Das Rückenmark

Die Wirbelsäule beherbergt in seinem Wirbelkanal das Rückenmark. Das Rückenmark (Medulla spinalis) bildet eine Art “Autobahn” zwischen dem Gehirn und den Rückenmarks-nerven, den sogenannten Spinalnerven. “Autobahn” deswegen, weil Nervensignale teilweise mit sehr hoher Geschwindigkeit vom Gehirn zur Peripherie und umgekehrt geleitet werden. Dies geschieht über grosse auf- und absteigende Leitungsbahnen, der weissen Substanz des Rückenmarks. Das Rückenmark kann aber auch durch die Rückenmarksreflexe z.B. besonders schnell erforderliche motorische Reaktionen auslösen. Das Rückenmark ist beim erwachsenen Menschen etwa 45 cm lang und geht in Höhe des grossen Hinterhauptlochs aus dem verlängertem Mark hervor. Es ist ein zentimeter dicker Strang und geht im Wirbel-kanal bis zum zweiten Lendenwirbel. Auf der gesamten Länge entspringen beidseitig 31 Paare von Nervenwurzeln, die sich dann jeweils zu den Spinalnerven vereinigen. 

Durch diese Nervenwurzelabgänge wird das Rückenmark in 31 Rückenmarksegmente unterteilt, welche eigene Reflex- und Verschaltungszentrum besitzen.

 

Der Spinalkanal 

 

Bei der Spinalkanalstenose treten häufig brennende Schmerzen auf, die bis in den Oberschenkel strahlen. Ausgelöst durch die Nervenenden. 

Wichtiger Tipp hier:

Kein zusätzliches Calcium nehmen! 

 

Was sind die Ursachen?

Vermutet wird, dass etwa 50 Prozent aller Arthrose-Patienten ihre Krankheit aufgrund langjähriger hoher Beanspruchung erleiden. Etwa 30 Prozent entwickeln eine Arthrose als Spätfolge eines Unfalls – am Arbeitsplatz, beim Sport, im Verkehr oder im häuslichen Bereich. Bei den restlichen 20 Prozent der Be­troffenen liegt die Ursache in einer Schwäche oder Fehlform der Gelenke, die sich bereits in jungen Jahren bemerkbar machen kann. Arthrose ist die häufigste aller Gelenk-erkrankungen. 

In Deutschland leiden etwa fünf Millionen Frauen und Männer unter Beschwerden, die durch eine Arthrose verursacht werden, mit steigender Tendenz. Zwei Millionen Menschen haben sogar täglich aufgrund ihrer Arthrose Schmerzen in ihren Gelenken. Am häufigsten betroffen sind Hände, Knie und Hüften, aber auch alle anderen Gelenke können befallen sein. Viele Betroffene haben Arth­rose nicht nur an einem Gelenk.

 

Der Sacralblock dient zur Schmerzlinderung über mehrere Wochen bei z.B. einer Diskushernie oder engem Spinalkanal.

Die Behandlung erfolgt mittels Kortison-Depot, welches in den Spinalkanal vom Sacrum her infiltriert wird. (siehe Abbildung)

Bitte beachten....

 



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!